Alle Arbeiten sind euer eigenes Risiko!! Ich übernehme keinerlei Verantwortung, für Schäden oder sonstiges.

Als erstes habe ich mir Musterplatten erstellt, um zu sehen was später am besten Wirkt und mir gefällt.


Nun habe ich den groben Aufbau vorgenommen.
Hier wurden die Styroporplatten mit Styroporkleber an die Rückwand geklebt und in die Plattformen wurden zusätzlich Bambusschaschlikspieße gesteckt, zum besseren halt.

Hier wurde das Styropor mit einer Gabel bearbeitet um die späteren Struckturen festzulegen.

Das Styropror was überig bleibt und in den Müll kommt ist eine ganze Menge. (Achtung statische Ladung ;-) )

So sieht das ganze dann nach dem bearbeiten mit der Gabel aus.

Nun mischt man Voll-undAbtönfarbe (Honiggelb) mit Putz und dieser wird auf die Rückwand aufgetragen.

Jetzt wird alles mit Wasserfestem D3 Holzleim eingestrichen um die Rückwand zu versiegeln.

Nach dem trocknen des Holzleims:

Nun wird noch mal eine Schicht Wasserfesterholzleim aufgetragen und dieser sofort mit Sand beworfen um eine rauhe und nicht glänzende Oberfläche zu bekommen.

Achtung:
Dies muß etwas schnell gehen, weil der Holzleim extrem schnell trocken wird.

Nach dem trocknen:

So habe ich die Kabel für die Leuchtstoffröhren ins Terrarium geführt und befestigt.

So sieht das ganze dann fertig aus.

Social Media